Fahre einfacher und billiger als mit einem TAXI von A nach B. Nämlich mit Uber. Wie das eigentlich funktioniert und wie du selbst Uber Fahrer werden kannst, erkläre ich dir ausführlich in diesem Artikel.

Als Erstes erkläre ich dir wie du dir ein Konto bei Uber erstellst und wo du es verwenden kannst. Anschließend schauen wir uns die App im Detail an und ich zeige dir wie du eine Fahrt finden, antreten und bezahlen kannst. Dann gehe ich noch darauf ein wie man ein Fahrer für Uber werden kann und damit Geld verdient. Abschließend werfen wir dann noch einen Blick in die Einstellungen.

1. Einrichten

Vorab Uber ist momentan in den folgenden 6 Städten in Deutschland verfügbar: Berlin, Frankfurt, Köln, Hamburg, Düsseldorf und München verfügbar. Mit der Zeit werden diese auch weiter ausgebaut und mehr Städte kommen dazu. Du kannst Uber grundsätzlich über die App für dein Smartphone oder Tablet verwenden (Android/IOS) oder dich auf der Webseite anmelden wo du auch eine Fahrt buchen kannst aber wir schauen uns alles in der App an. Dort musst du dir nach dem herunterladen ein neues kostenloses Konto erstellen oder dich mit einem bestehenden Anmelden. Bedenke das sich das Konto von einem Fahrer zu einem Fahrgast unterscheidet. Hier erstellen wir jetzt ein Konto für einen Fahrgast welcher Uber verwenden möchte um damit von A nach B sich fahren lassen zu können. Hier kannst du dich grundsätzlich mit deiner Mobilfunknummer oder deinem Facebook oder Google Konto anmelden. Im nächsten Schritt musst du dann noch deine E-Mail Adresse eingeben sowie Passwort eingeben. Danach noch deinen Vollen Namen und du musst die AGBs akzeptieren. Dann bekommst du noch einen Hinweis darauf, dass sie deine Standortdaten verwenden von Beginn bis Ende der Fahrt und du kannst noch eine Zahlungsmethode hinzufügen, welche du zwingend benötigst sofern du eine Fahrt bei Uber buchst, da diese natürlich Geld kostet. Hier kannst du dein PayPal Konto oder eine Kredit oder Debitkarte hinzufügen.

2. Oberfläche

Hast du dich erfolgreich mit deinem Account angemeldet hast befinden wir uns direkt auf der Startseite von Uber wo du eine Karte siehst. Du bist auf der Karte der blaue Punkt und du kannst oben festlegen wohin die Fahrt gehen soll. Auf der Karte hast du eine Live Vorschau von allen Uber Autos welche gerade unterwegs sind. Über das drei Punkte Menü kannst du oberhalb dein Profil aufrufen wo du auch ein Profilbild festlegen kannst sowie deine Telefonnummer, E-Mail Adresse und Passwort sehen kannst. Darunter kannst du alle deine Fahrten sehen, welche zuletzt passiert sind, bald starten und auch Fahrten welche du für deine Familie organisierst. Den hier hast du auch die Möglichkeit ein Familienprofil zu erstellen womit du mehrere Personen zu dir bspw. fahren lassen kannst und du bekommst auch eine Benachrichtigung sobald diese losfahren und wo sie gerade lang fahren. Im Bereich Bezahlung kannst du deine Zahlungsmittel hinzufügen sowie Gutscheincodes eingeben. Gibts du diesen Code: 3572d9 ein bekommst du auf deine ersten 3 Fahrten 10€ Rabatt. In diesem Bereich kannst du auch zwischen privaten und geschäftlichen Reisen differenzieren. Als letztes kannst du dann noch die Einstellungen aufrufen, welche wir uns am Ende des Videos noch anschauen werden.

3. Fahrt buchen

Doch wie kann man jetzt eine Fahrt buchen, wie viel kostet das und wie kann man diese antreten. Dafür wählst du einfach auf der Startseite einen Ort aus, wo du hinfahren willst. Hier kannst du dann auch deinen Start-Ort verändern und sogar gespeicherte Orte von dir auswählen und eine Privatadresse oder Firmenadresse eingeben falls du einfacher von dort öfters losfahren möchtest. Ganz unten kannst du auch sagen, dass du später einen ankunftsort festlegen möchtest und dann siehst du welche Autos gerade in deiner Umgebung verfügbar sind. Hast du einen Zielort ausgewählt, siehst du unten jetzt die verschiedenen Optionen. Hier gibt es einmal Uber X was der Standard Waagen ist. Daneben gibt es noch Uber Green was ein Elektroauto ist und als letztes kannst du auch ein Taxi auswählen. Hier kannst du jedoch nicht den Preis vorher schon sehen. Auf der Karte siehst du dann in wieviel Minuten das Auto an deinem Standort ankommen würde und unter dem Preis bei der Option kannst du die Ankunftszeit sehen. Hast du dich für eins entschieden klicke einfach unten auf Bestätigen. Darüber siehst du auch nochmal deine Zahlungsmethode und die Anzahl an Personen welche mitgenommen werden können. Hast du eine Fahrt bestätigt kannst du diese nicht mehr stornieren und du musst sie bezahlen. Du bekommst dann immer ein Update wann dein Fahrer da ist und wer dein Fahrer ist. Nach der Fahrt kannst du den Fahrer auch Bewerten und zu deinen Favoriten hinzufügen um ihn auch für zukünftige Fahrten auswählen zu können. Der Preis bleibt bei den Uber Autos so wie er dir zu Beginn angezeigt wurde und variiert später nicht mehr.

4. Fahrer werden

Doch wie kannst du selbst Fahrer für Uber werden und damit Geld verdienen?

Dafür gibt es eine eigenen App namens Uber Driver welche du dir ebenfalls auf dein Smartphone herunterladen musst und dir dort ein Konto als Fahrer anlegen musst (Android/IOS). Hier musst du wesentlich mehr Informationen eingeben sowie auch deinen Ausweis, Führerschein hochladen und schließlich muss dein Auto auch bestimmte Kriterien erfüllen um bei Uber überhaupt zugelassen zu werden. Auf dieser Seite bekommst du nochmal alle Informationen ganz übersichtlich, was du als Fahrer bei Uber wissen solltest und hier kannst du dich direkt registrieren.

5. Einstellungen

Die Einstellungen von Uber findest du in der App über das Menü am oberen linken Rand.

Hier kannst du alle deine Profilinformationen sehen und diese Bearbeiten. Sowie deine Privat oder Firmenadresse verwalten. Schließlich kannst du hier auch ein Familienprofil erstellen sowie alle Datenschutzeinstellungen zu deinem Standort und den Benachrichtigungen von Uber vornehmen und im Bereich Sicherheit eine Zweistufige Überprüfung für einen größeren Schutz deines Kontos aktivieren. Ganz unten kannst du dich dann auch mit deinem Account abmelden.

Jetzt weißt du wie du mit Uber eine einfache und günstigere Alternative zum Taxi hast. Über das Teilen des Artikels freue ich mich auch immer sehr. Für mehr solcher Tutorials kannst du außerdem meinen YouTube-Kanal gerne abonnieren und Fragen zu Uber kannst du gerne auf simontutorial.de/frage stellen und wir probieren dir weiter zu helfen. Bis zum nächsten Mal.

Kommentar verfassen