Dein Smartphone hat nur noch wenig Speicherplatz, du willst nicht so viele Apps haben oder es läuft sehr langsam aber willst trotzdem die Produktvielfalt von Google nutzen? Dann ist die Google Go App etwas für dich, womit du alle wichtigen Anwendungen von Google in einer App hast welche wenig Ressourcen verbraucht. Was du alles damit machen kannst und wie alles funktioniert erkläre ich dir in diesem Artikel.

Als Erstes schauen wir uns an wie du die App einrichten kannst und anschließend wie die Oberfläche aufgebaut ist und wo du was findest. Dann werfen wir noch einen Blick auf die verschiedenen Apps in der App und abschließend gehen wir noch im Detail auf die Einstellungen ein.

1. Einrichten

Du kannst dir die Google Go App ganz einfach aus dem Google Play Store auf dein Android Smartphone oder Tablet herunterladen. Für Apple Geräte gibt es die App momentan noch nicht. Hast du sie erfolgreich installiert musst du dich, wie bei jedem anderen Google Produkt auch, mit deinem Google Konto anmelden. Falls du keins besitzt kannst du diese dort auch ganz einfach kostenlos erstellen. Hast du dich dann angemeldet kannst du die App direkt verwenden.

Dieses Video ist Teil der Google Life Tutorial Serie. 
Mehr Tutorials zu den Produkten von Google findest du hier

2. Oberfläche

Die App ist grundsätzlich sehr übersichtlich aufgebaut. Die Startseite ähnelt sehr der Google Chrome “Neues Tab” Seite. Hier hast du ganz oben das Google Logo und darunter erreichst du direkt die Google Suche, wo du das Web durchsuchen kannst, Die Sprachsuche, wo du mit deiner Stimme nach etwas suchen kannst. Außerdem findest du daneben auch noch Google Lens, wo du mit deiner Kamera Sachen in deiner Umgebung direkt erkennen kannst und unter Discover, bekommst du aktuelle Nachrichten, personalisiert für dich. Falls du mal ein ausführliches Tutorial zu Google Lens haben möchtest, schreib das doch in die Kommentare oder gebe dem Video einen Daumen nach oben. In der zweiten Reihe, kannst du direkt nach Bildern im Netz suchen, sowie GIFs. Auch YouTube erreichst du hier direkt und alle deine heruntergeladenen Sachen, aber nur welche du auch mit Google Go heruntergeladen hast. Da kannst du zum Beispiel heruntergeladene Bilder aus der GIF oder Bilder Sektion sehen. Unter diesen Grundfunktionen hast du noch die sogenannten Apps wo du weitere Webseiten direkt abrufen kannst, aber später noch mehr. Am unteren Rand der App kannst du dann auch noch direkt etwas bei Google Suchen. Du siehst darüber auch deine letzten Suchen. Klickst du den Bereich an, siehst du auch, was momentan oft gesucht wird und im Trend ist. Rechts neben der Texteingabe kannst du auch den Google Assistant aufrufen, sowie Google Lens. Ganz rechts kommst du dann auch immer wieder zurück zur Startseite der App. Das klappt auch über das Google Logo an der linken Seite. Ganz oben auf der Startseite siehst du links dein aktuelles Wetter und auf der rechten Seite kannst du die Einstellungen aufrufen.

3. Apps

Jetzt hast du auf der Startseite im unteren Bereich deine Apps. Hierzu muss man sagen, dass diese nicht unbedingt mit Apps, wie du sie aus dem Appstore kennst, zusammenhängen. Hier kannst du einfach Dienste wie bspw. Facebook, Instagram, Amazon und Co. verlinken. Hast du die jeweilige App nicht auf deinem Gerät installiert, wird dir die mobile Browser Version der App in Google Go aufgerufen. So brauchst du eigentlich gar nicht die App auf deinem Smartphone, was dir Speicherplatz und Performance sparen kann. Hast du aber die App über den Play Store auf deinem Gerät installiert, wirst du hier direkt in die App weitergeleitet. Über App hinzufügen, siehst du die aktuellen Favoriten und kannst auch nach Kategorien sortieren. Klickst du eine an, wird diese zu deinen Apps hinzugefügt. Die Anordnung der Apps kannst du nicht verändern aber durch langes gedrückt halten, kannst du eine App entfernen.

Dieses Video ist Teil der Google Life Tutorial Serie. 
Mehr Tutorials zu den Produkten von Google findest du hier

4. Einstellungen

Werfen wir nun noch einen Blick in die Einstellungen, welche du am oberen rechten Rand finden kannst. Hier kannst du auch ein Hintergrundbild für deine Startseite der Google Go App festlegen. Hier kannst du einfach ein Bild aus deiner Galerie verwenden. Unter Sprache kannst du deine standardsprache für Suchergebnisse und Co. festlegen sowie eine zweite Sprache, welche auch berücksichtigt werden soll. Unter Daten kannst du einen Lite-Modus aktivieren, womit die App weniger Mobile Daten verwendet, was praktisch ist wenn du unterwegs bist und dein mobiles Datenvolumen weniger belasten möchtest und Inhalte schneller laden sollen. Unter deinem Konto, kannst du deinen Google Account verwalten und diesen auch wechseln sowie alle Aktivitäten sehen, welche mit deinem Google Account gemacht wurden. Darunter kannst du auch noch alle Cookies und Daten im Cache löschen, dass ist praktisch wenn du mal mehr Speicherplatz brauchst. Unter Benachrichtigungen kannst du noch festlegen ob du darüber informiert werden sollst wenn deine Suchergebnisse oder Webseite verfügbar sind, falls du mal Internet Probleme haben solltest und etwas lange braucht zum laden. Unter SafeSearch kannst du auch anstößige Inhalte aus der Suche ausblenden und in der letzten Sektion Info findest du noch alle rechtlichen Hinweise von Google zu dieser App und auch deine aktuelle App-Version.

Jetzt weißt du, wie du alle wichtigen Sachen in einer einfachen App hast. Falls du noch mehr zu anderen Google Produkten erfahren möchtest, dann schau doch mal auf simontutorial.de/googlelife vorbei, dort haben wir inzwischen 40 Produkte von Google im Detail unter die Lupe genommen. Falls du noch irgendwelche Fragen hast kannst du diese gerne hier stellen. Über das Teilen des Artikels, sowie Abonnieren meines YouTube-Kanals, falls dir meine Videos gefallen, freue ich mich immer sehr.

Kommentar verfassen