Schau aktuelle Sport-Events live mit DAZN. Was damit alles möglich ist, ob sich das lohnt und wie alles funktioniert, erkläre ich dir in diesem Artikel.

Als Erstes schauen wir uns an, was DAZN eigentlich ist, was man da alles schauen kann und wie es preislich aussieht. Dann erstellen wir gemeinsam einen Account und gehen darauf ein, worüber man DAZN schauen kann. Um die Anwendung noch besser zu verstehen, gehen wir dann noch auf die Oberfläche im Detail an, wie der Player funktioniert, wenn man etwas schaut, sowie die App und die Einstellungen. Abschließend ziehe ich noch ein persönliches Fazit, ob sich DAZN lohnt.

1. Angebot & Preis

DAZN ist eine Webseite, worüber man viele Sport-Events live und auf Abruf anschauen kann. Es gibt zu den gezeigten Events auch ab und zu Kurzzusammenfassungen und Highlights, welche man anschließend über DAZN anschauen kann. Von Fußball, über Basketball, Tennis, Boxen, bis Eishockey kann man alles schauen. Hier ist aber ins besonders bei Fußball wichtig zu wissen, dass man nicht alle Spiele bei DAZN schauen kann. Da sich das je nach Saison und Zeitraum ändert, kann ich dir hier nicht fest sagen, welche Spiele man Schauen kann. Dafür habe ich aber einen Link für dich, wo du genau nachschauen kannst, was du bei DAZN aktuell schauen kannst. So kannst du am besten entscheiden, ob sich eine Mitgliedschaft für dich individuell lohnt. Du kannst über einen DAZN Account auf zwei Geräten gleichzeitig schauen. Die meistens Streams sind in FULL HD verfügbar, aber das hängt auch immer mit der eigenen und der übertragenden Internetverbindung zusammen. Vor einzelnen Spielen und Clips gibt es auch vereinzelt kurze Werbespots. Bei DAZN gibt es zwei Mitgliedsschaftsoptionen, welche sich nur im Zahlungszeitraum unterscheiden. Mit beiden Mitgliedschaften erhältst du kompletten Zugriff auf das ganze Angebot von DAZN. Du kannst dir die Mitgliedschaft im Jahresabo holen, wo du pro Jahr 119,99€ bezahlst, was 10€ im Monat entspricht. Du kannst dir aber auch das Abo auf monatlicher Basis holen, welches du dann auch monatlich kündigen kannst für 11,99€ Monat. Wenn du DAZN erstmal testen willst, kannst du das Monatsabo in den ersten 30 Tagen kostenlos testen und anschließend dann für den monatlichen Preis weiter machen. Das kannst du direkt über diesen Link abschließen und ich zeige dir jetzt auch Schritt für Schritt, wie das geht.

2. Einrichten

Um DAZN nutzen zu können, musst du dir dort einen Account erstellen und eine Mitgliedschaft abschließen. Dafür kannst du einfach auf den ersten Link in der Beschreibung klicken, wo du dann auf die offizielle Startseite kommst und einfach auf den kostenlos testen Knopf drücken musst. Jetzt musst du eine der beiden Abooptionen auswählen. Ich wähle hier das monatliche Abo, da man dieses 30 Tage kostenlos testen kann. Im nächsten Schritt muss ich dann meinen Namen, E-Mail Adresse und ein Passwort angeben und dann abschließend noch eine Zahlungsmethode. Hier kann man per Lastschrift, Kredit und Debitkarte, PayPal oder einen Gutscheincode bezahlen. Hier sehe ich auch, dass ich wirklich eine Testphase habe und wann mein erstes Zahlungsdatum sein wird. Habe ich die Zahlungsmethode erfolgreich hinterlegt, bekomme ich noch eine Mail, wo ich meine E-Mail-Adresse bestätigen muss und dann kann ich direkt DAZN nutzen. Doch über welche Geräte kann ich DAZN jetzt überhaupt alles verwenden. Grundsätzlich kannst du es über deinen Computer auf der Webseite verwenden, im Internetbrowser, aber auch über die offizielle App auf deinem Smartphone oder Tablet, welche du dir einfach in deinem Appstore herunterladen kannst (Android/IOS). Du kannst mit einem Google Chromecast über die App auch Live-Spiele und Videos auf deinem Fernseher streamen. DAZN wird auch als App auf deinem Amazon Fire TV Stick und Apple TV unterstützt sowie manche Smart-TV Systeme unterstützten DAZN auch von Haus aus. Auch über die Playstation 4, 3 oder Xbox One kannst du DAZN als App installieren und darüber auf deinem Fernseher streamen. Schlussendlich kannst du aber auch bspw. via HDMI Kabel deinen Computer an den Fernseher stecken, um das Bild von der Webseite des Computers auf den Fernseher zu streamen.

3. Oberfläche

Haben wir uns auf der DAZN Startseite angemeldet, befinden wir uns direkt im Start-Bereich. Wir schauen uns jetzt alles am Computer an, aber von den Funktionen weicht das nicht großartig ab und die App sehen wir uns in einem separaten Kapitel noch genauer an. Im Start-Bereich wird direkt ein aktueller Livestream, falls verfügbar abgespielt, welchen wir uns oben im Player anschauen können. Darunter sehen wir unter “Was läuft” welche Inhalte gerade Live anschaubar sind oder neu auf Abruf zum Nachschauen verfügbar sind. Unter “Don’t Miss” siehst du kommende Ereignisse, welche du bei DAZN live schauen kannst. Scrollen wir weiter runter, haben wir noch viele verschiedene Kategorien, wo nach Sportarten, Ereignissen und anderen Sachen kategorisiert wird. Falls du nach etwas bestimmten Suchst, kannst du dies auch direkt über die Suche am oberen rechten Rand finden. Auf der linken Seite haben wir neben dem Logo auch noch ein Menü. Hier können wir neben dem Startbereich, welchen wir uns gerade schon angeschaut haben, auch auf die Vorschau klicken, um einen Kalender zu öffnen, wo wir alle kommenden Ereignisse, welche wir bei DAZN live anschauen können, vorab sehen. Diesen kann man auch über diesen Link ohne aktives Konto einsehen, falls du vor dem Abschließen eines Abos wissen willst, welche Spiele man bei DAZN sehen kann. In der Vorschau kann man auch nach einer bestimmten Sportart filtern und bis zu 2 Wochen im Voraussehen welche Ereignisse verfügbar sind. Man sieht auch immer die Startzeit, sowie den Eventnamen und die Liga bzw. die Sportart oder Sender. Schließlich können wir im Menü unter Sportarten auch nach einer bestimmten selektieren, wo wir dann auf eine Start-Seiten ähnliche Übersicht kommen, wo dann aber nur Inhalte von dieser Sportart angezeigt werden. Neben der Suche unter Menü können wir auch noch unseren Account verwalten, sowie die Einstellungen aufrufen und uns mit dem Account auf dem aktuellen Gerät ausloggen. Wenn wir an das untere Ende der Seite scrollen, können wir hier in der Fußzeile auch einen Gutscheincode eingeben, falls wir einen haben und alle rechtlichen Informationen über DAZN finden.

4. Live/Videos anschauen (Player)

Haben wir ein Video oder Livestream angeklickt, öffnet sich dieser im Mittelpunkt der Seite. Bei einem Livestream hat man hier am unteren linken Rand, die Möglichkeit die Lautstärke einzustellen und am rechten Rand in einen Vollbildmodus zu wechseln. Die Videoqualität passt sich automatisch deiner Internetverbindung an, um dir das flüssigste Erlebnis bieten zu können. Hast du ein Video angeklickt, siehst du am unteren Rand auch die Länge und kannst in der Timeline spulen. Hier kannst du auch das Video in der Mitte pausieren oder dreißig Sekunden vor oder zurückspulen. Über das “I” in der oberen linken Ecke, können wir auch den Titel und Beschreibung des aktuellen Inhalts einblenden. Bei manchen Videos siehst du unter dem Player auch eine “Videotyp wechseln” Schaltfläche, wo du auf weitere Videos zugreifen kannst, die zu dem aktuellen Ereignis verfügbar sind. Hier kann man bei Fußballspielen, bspw. eine Kurze oder lange Version der Highlights anschauen.

5. App

Wir können DAZN jetzt aber auch als App auf unserem Smartphone oder Tablet verwenden. Dazu musst du dir einfach die offizielle App aus deinem Apple oder Google AppStore herunterladen (Android/IOS). Hier musst du dich dann nach dem ersten Mal starten, mit deinem DAZN Konto anmelden und dann befinden wir uns auf der Startseite. Diese entspricht dem Startbereich auf der Webseite und am unteren Rand können wir auch auf den vorhin besprochenen Vorschau und Sportartenbereich wechseln. Am oberen linken Rand können wir auch auf die Suche zugreifen. Über  Mehr können wir auch unsere Kontodaten verwalten. Was jetzt eine coole Funktion in der App ist, welche es nicht auf der Webseite gibt, sind die Benachrichtigungen. Bist du bspw. im Vorschaubereich kannst du dir über den Wecker, Benachrichtigungen für kommende Events einstellen, um diese nicht zu verpassen. Du kannst auch Benachrichtigungen zu einzelnen Teams einstellen, dann wirst du immer benachrichtigt, falls das Team spielt und du dir dies bei DAZN anschauen kannst. Unter Mehr kannst du auch alle deine aktiven Benachrichtigungen verwalten. Hier kannst du zwischen einzelnen Events und Sportlern, Teams und Wettbewerbe differenzieren und über Bearbeiten bspw. Wieder entfernen. Der Player ist in der App identisch wie am Computer. Lediglich hast du hier ggf. eine Streaming-Option, wenn du die Inhalte über deinen Fernseher oder anderen Geräten abspielen kannst.

6. Einstellungen

Du kannst über das Menü jetzt auch noch auf die Einstellungen zugreifen. Hier kannst du festlegen, ob du Werbe-Emails von DAZN an deine E-Mail-Adresse gesendet bekommen willst. Unter Jugendschutz kannst du auch deine Volljährigkeit bestätigen um Inhalte, welche nur für Erwachsene geeignet sind, anschauen zu können. Hier kannst du dein Alter mit deinem Reisepass, Personalausweis oder italienischer Steuernummer bestätigen. Im Menü kannst du jetzt noch über dein Konto dein Abo und alle deine persönlichen Daten verwalten, nach dem du deine Logindaten erneut eingeben hast. Hier kannst du jetzt auch sehen, wann deine nächste Zahlung ist, sowie deine Zahlungsmethode verwalten und deine Mitgliedschaft auch wieder beenden. Darunter kannst du auch alle Geräte sehen, welche sich mit deinem DAZN Account angemeldet haben und diese entfernen bzw. dich von allen Geräten abmelden. Auch die Sprache kannst du hier zwischen Deutsch oder Englisch wechseln.

In der App kannst du über Mehr unter den Einstellungen auch festlegen ob Videos über dein Mobiles-Netz abgespielt werden können oder nur im WLAN. Hier kannst du auch auf dein Konto zugreifen.

7. Fazit

Doch lohnt sich eine Mitgliedschaft von DAZN jetzt? Hier ist wohl der größte ausschlaggebende Punkt, welche Spiele dort übertragen werden welchen einen individuell interessieren. Meistens wird vor einer Saison festgelegt welche Rechte DAZN an welchen Spielen hat und man so bspw. vorab weiß, dass es 2019 bspw. viele Champion League Spiele darüber anschaubar sind. Wenn man diese alle gerne schauen würde, dann lohnt sich das Abo definitiv und vlt. sogar das Jahresabo, da die Spiele über einen längeren Zeitraum ja laufen. Auch wer an weniger populären Sportarten interessiert ist, wird bei DAZN gut fündig. An der Plattform an sich, ist nichts auszusetzen, die funktioniert einwandfrei, ist übersichtlich und der Player hat bei mir bisher immer super funktioniert. Ich finde es trotzdem etwas schade, dass man die Videoqualität nicht selber einstellen kann und da auf DAZN angewiesen ist. Was ich aber sehr gut finde ist, die Verfügbarkeit für Geräte, man kann DAZN quasi über fast jede Möglichkeit anschauen und ist so bei den Geräten flexibel. Auch das es ein flexibles Monatsabo gibt, finde ich super, da ich dieses dann bspw. einfach einen Monat abonnieren kann, falls ich etwas Bestimmtes sehen will und keine lange Vertragsbindung habe. Hast du schon Erfahrungen mit DAZN gemacht? Dann schreib diese doch gerne in die Kommentare und wir können uns alle gemeinsam darüber austauschen.

Jetzt weißt du wie du aktuelle Sport-Events live oder auf Abruf mit vielen zusätzlichen Videos über DAZN anschauen kannst. Über diesen Link kannst du es 30 Tage kostenlos testen und dich selbst davon überzeugen. Für mehr solcher Tutorials zu bspw. anderen Streaming Anbietern, kannst du meinen YouTube-Kanal gerne kostenlos abonnieren, um diese nicht zu verpassen. Über das Teilen des Videos freue ich mich immer sehr. Bis zum nächsten Mal.

Kommentar verfassen