Was du über den Start von Disney+ wissen solltest (UpToDate-Podcast)

0
55

Der hauseigene Streaming-Service von Disney, namens Disney+ ist heute, den 24. März 2020 in Deutschland gestartet. Es wurde vorher sehr viel Wind drum gemacht und durch die Zusammensetzung der verschiedenen Disney Studios, wurde auch ein attraktives Angebot beworben. Doch neben der ganzen Lobpreisung, gibt es auch Kritik, welche gerne tot geschwiegen wird. Was der Streaming-Dienst alles kann und was nicht, diskutieren wir in dieser neuen Folge des UpToDate-Podcast, dein Podcast für aktuelle News und Updates aus unserer Technikwelt. Mein Name ist Simon und damit Hallo und Herzlich Willkommen.

Disney+ ist heute gestartet und geht mit einem Kampfpreis, super Funktionalität und einem soliden Angebot an den deutschen Start. Für 6,99 € im Monat oder 69,99 € im Jahr bekommst du die Möglichkeit über 500 Filme, 350 Serien und 25 Originals anzuschauen wo u.a. die Disney-Klassiker dabei sind, sowie bspw. alle Staffeln der Simpsons und sogar der neue zweite Teil der Eiskönigin, welcher vor 4 Monaten noch in unseren Kinos gelaufen ist. Das Angebot stellt sich aus Disney, Marvel, Star Wars, Pixar und National Geograhic Inhalten zusammen, d.h. aber nicht das alle Inhalte von diesen Studios auch verfügbar sind. Mit einem Disney+ Account kannst du bis zu 7 unterschiedliche Profile erstellen, wie es bspw. auch bei Netflix mit bis zu 5 geht, wo man für einzelne Personen das Angebot individualisieren kann. Außerdem kann man mit einem Account auf bis zu 4 Geräten gleichzeitig etwas schauen, die Geräteanmeldung ist unlimitiert und man kann auf bis zu 10 Geräten Inhalte über die App herunterladen, um sie offline anschauen zu können. Das ganze dann auch immer in der besten verfügbaren Qualität und man zahlt für diese ganzen Funktionen nicht einen Aufpreis, wie bspw. bei Netflix.

Das klingt jetzt erstmal alles sehr wunderbar und auf dem Papier ist es auch super. Wenn man sich das Angebot aber genauer anschaut, muss man aber schon sagen, dass es sich um ein sehr familienfreundliches Angebot handelt. Das ist in erster Linie nichts Schlechtes, aber dadurch fehlt die Möglichkeit für Kontroverse Inhalte, welche oftmals die sind, welche aus der Masse herausstechen. Das Disneyplus familienfreundlich handelt, hat man schon gesehen, daran, dass aie Produktionen, welche eigentlich als Originals für die Plattform gedacht wurden, plötzlich auf ihren anderen amerikanischen Streaming-Service namens Hulu verschoben wurde. 

Ein weiteres Problem, bzw. was problematisch sein könnte, ist, dass es nicht um viele weitere Inhalte bisher erweitert wurde. Der Streaming-Service ist in den USA schon seit November verfügbar und bis dato gab es lediglich vier richtige eigene Serien, welche hinzugefügt wurden. Disneyplus startet zwar mit einem starken Angebot an Klassikern, aber diese können in der Zukunft ja nicht großartig erweitert werden, da fast alle schon verfügbar sind. Hier kann es gut sein, dass es für Disney schwierig wird die Kunden zu halten. Dieses Problem hat ja bspw. Netflix auch, welche inzwischen sogar bis zu 70 neue Titel in Deutschland pro Monat hinzufügen mit sehr vielen Originalproduktionen. Das ist Disney aber vielleicht auch bewusst und will so ihre Kunden, mit einem verlockenden Jahresabo binden, welches zum Monatsabo, 14€ günstiger ist. Deswegen solltest du, falls du dir Disney+ holst, abwiegen, ob sich das Jahresabo für dich lohnt, dass wäre der Fall, wenn du viele der Klassiker nochmal schauen willst. Wenn du jedoch neue Inhalte sehen willst, dann solltest du vermutlich eher ein Monatsabo abschließen und dieses kündigen, nach dem du alles gesehen hast, was du wolltest und dann einige Monate später wieder einsteigen um die paar neuen Inhalte anschauen zu können, welche bis dahin wieder neu dazu gekommen sind.

Doch welche Originale gibt es ab jetzt schon bei DisneyPlus?

Am höchsten gehandelt wird hier The Mandalorian, eine Star Wars Ableger Serie welche exklusiv für Disney+ produziert wurde. Diese Serie spielt zwischen der 6. und 7. Episode der Star Wars Filme und dreht sich um einen Einzelkämpfer, welcher sein Geld als Kopfgeldjäger verdient. Die Serie ist bei Star Wars Fans bisher ziemlich gut angekommen und alleine für Baby Joda ist sie vermutlich sehenswert. Neben dieser Serie gibt es auch eine High School Musical Serie, sowie die Finale Staffel von Star Wars, The Clone Wars. Für alle Disney-Filme Fans gibt es auch exklusiv Sussi und Strolch als Neuauflage, sowie ein Coming-of-Age Drama namens Star Girl, in der Hauptrolle mit der jungen Sängern Grace VanderWaal. Was ich persönlich noch sehr spannend finde, sind die verfügbaren Dokumentationen wie Ein Tag bei Disney, Disney Insider oder The Imagineering Story, wo es hinter die Kulissen von Disney geht und wie die Filmproduktion dort abläuft. Disney+ probiert sich auch an Reality-Formaten mit Pixar in Real Life oder Disney Family Sundays, wo es sich um Low-Budget Produktionen handelt, welche vermutlich das Angebot einfach günstig erweitern soll.

So toll das neue Disney+ auch klingt, man sollte sich wirklich überlegen, ob man dieses wirklich braucht bzw. ob einem der Abopreis das wert ist. Auf simontutorial.de/disneyplus habe ich heute auch ein ausführliches Tutorial zu Disney+ gemacht, wo du nochmal genau siehst, was alles möglich ist und du so noch besser entscheiden kannst, ob es das richtige für dich ist. Du kannst auch gerne in den Kommentaren, falls verfügbar oder per Mail an media@simontutorial.de deine Meinung zu Disney+ schreiben und ob du es abonnieren würdest. Wenn du diesen Podcast abonnierst, verpasst du auch keine neuen Folgen mehr und wenn du ihn mit deinen Freunden teilst, würde mich das sehr freuen.

Das wars mit dieser etwas kürzeren Folge zum Start von Disney+, aber in Zukunft werden wir bestimmt nochmal drüber reden, wenn das Angebot ausgereifter ist und man ein noch besseres Fazit ziehen kann.

Dieser Podcast in eine Produktion von simontutorial.de – Deine Webseite für Tutorials zu Software, Apps und vielem mehr.

Kommentar verfassen