Die Wahrheit über die Angebote am Black Friday & Cyber Monday (UpToDate-Podcast)

0
54

Dieses Wochenende ist es wieder so weit. Am Freitag, den 29. November 2019 ist wieder Black Friday und am Montag, den 2. Dezember 2019 Cyber Monday, wo es überall nur so an Angeboten hagelt. Warum es an diesen Tagen so viele Angebote gibt und ob es sich hierbei wirklich um Schnäppchen halten, sowie ob man diese Aktion moralisch in unserer heutigen Zeit noch unterstützen kann, besprechen wir in dieser neuen Folge des UpToDate-Podcast – Dein Podcast für aktuelle News und Updates aus unserer Technikwelt. Mein Name ist Simon und damit Hallo und Herzlich Willkommen.

Ob Technik, Möbel oder Klamotten, gefühlt zieht jedes Geschäft mit Angeboten am Black Friday und Online am Cyber Monday mit. Doch woher kommt der Black Friday? Der Black Friday kommt aus Amerika und wird dort immer am folgenden Tag von Thanksgiving, welches immer am Donnerstag stattfindet, gefeiert. Woher dieser Feiertag kommt, kann keiner so genau sagen. Was man weiß, ist aber das der Black Friday vor dem Cyber Monday kam. Letzterer wurde in den letzten Jahren quasi für Online Händler genutzt um Angebote wie am Black Friday anzubieten um ihr Geschäft nochmal anzukurbeln. Für mich persönlich ist der Black Friday ein rein kommerzieller “Feiertag” welchen Geschäfte nutzen um Leute vom Kaufen von ihren Produkten zu verführen. Den schlussendlich wird das meiste Geld im Weihnachtsgeschäft ausgegeben und das für die irrationalsten Käufe. So wollen die Konzerne die Gelegenheit nutzen, nochmal richtig Kohle einzunehmen, bevor das Jahr zu Ende geht.

Doch sind die Angebote, welche am Black Friday existieren, wirklich immer so gut wie sie klingen? Die kurze Antwort heißt Nein. Die lange Antwort ist, dass einzelne Geschäfte, Produkte wirklich günstiger anbieten, jedoch der Großteil, insbesonders im Online Handel, bietet kleinere Rabatte an, als sie vorgeben und diese haben auch meistens zu anderen Anlässen gleiche Rabatte. Am Black Friday bekommt man nur das Gefühl, dass die Angebote krasser sind, einfach weil sie stärker beworben werden und alle Angebote haben. Das Beste Beispiel ist hier natürlich Amazon. So wie auch am Prime Day, bieten sie wieder über mehrere Tage, Angebote an, welche gar nicht so spektakulär sind, wie sie sagen. Viele Produkte die du hier siehst, waren davor oftmals schon reduziert und werden dann gar nicht mehr mehr reduziert oder nur um wenige Prozent um den Anschein zu wahren. Was am Black Friday natürlich auch ein großer Punkt ist, ist der Zeitdruck. Überall sieht man nur Countdowns bis die Angebote ablaufen. So wird der Kunde unter Druck gesetzt und zum irrationalen Handeln getrieben. Er vergleicht und überlegt weniger vor dem Kauf und wird vom emotionale Gefühl überrannt, einen wirklich guten Deal zu machen, den es sonst nicht gibt. Das ist im Offline Handel, also in Geschäften in der Stadt, noch krasser, da man dort noch mehr umworben wird und nicht den Vergleich, einen Tab weiter hat. 

Ich hatte jetzt das Beispiel von Amazon, wo ich immer nur die Website CamelCamelCamel empfehlen kann, wo man einfach einen Amazon-Link einfügen kann um den Preisverlauf in den letzten Jahren von dem Produkt zu sehen. So kann man eine bessere Entscheidung treffen ob es sich zum aktuellen Zeitpunkt lohnt oder man doch lieber einen Preisalarm für einen günstigeren Preis aktivieren sollte. Doch neben Amazon macht auch gefühlt jeder andere Online Shop Rabatte. Hier lohnt es sich immer mehrere Shops nach dem gleichen Produkt zu durchsuchen und dir vergangene Aktionen anzuschauen, welche oft auf Gutscheincode Seiten zu den Anbietern noch zusehen sind. So kann man schauen ob es sich gerade wirklich um ein gutes Schnäppchen handelt.

Schlussendlich sollte man sich aber auch überlegen, ob man an diesen Tagen überhaupt Produkte kaufen sollte, um diesen kommerziellen Tag des Konsums zu unterstützen. Erst recht im Technikbereich, wird alles so schnell erneuert und ersetzt, obwohl sich nur Kleinigkeiten ändern. Auch hier steht oft Quantität vor Qualität, also eher öfters was kaufen als seltener und dafür teurer. Ob man sowas noch in unserer heutigen Zeit, mit unserem Überkonsum, noch zu rechtfertigen ist, ist fragwürdig. Klar, wenn du auf ein Produkt angewiesen bist oder dir schon lange überlegt hast, es dir zuzulegen, dann lohnt es sich vielleicht bis zum Black Friday zu warten, da du es dort vielleicht etwas günstiger bekommst, als der Listenpreis und natürlich sind nicht alle Angebote am Black Friday fake. Du solltest aber nicht aus der Intention heraus etwas kaufen, nur weil es im angebot ist. Es wirkt vielleicht so, als ob du Geld sparen würdest, aber am Ende des Tages gibst du trotzdem Geld aus. Also kann ich dir nur ans Herz legen, achte auf deinen Konsum, insbesonders an solchen Tagen.

Das war’s mit dieser etwas kürzeren Folge. Falls du Themenvorschläge, für kommende Folgen hast, kannst du diese gerne als Sprachnachricht auf anchor.fm/uptodate an uns senden. Alle Folgen des Podcast kannst du auch auf simontutorial.de/uptodate als Artikel nachlesen. Sonst abonniere den Podcast doch um keine zukünftige Folge mehr zu verpassen und Teile ihn mit deinen Freunden, wenn ihnen dieser auch gefallen könnte. Ich hoffe wir hören uns bald wieder, bis dahin, tschau.

Dies ist ein Podcast von simontutorial.de – Deine Seite für ausführliche Tutorials zu Programmen, Web-Anwendungen, Apps und vielem mehr.

Kommentar verfassen